Zentrale-KopfbauDer markante Kopfbau steht am westlichen Eingang zum Areal und bleibt wie der Zuckerturm im Osten erhalten. Er wird dem Gewerbe zur Verfügung stehen.

Das Engagement der GEWONA NORD-WEST

Ausgangslage

Die Gemeinde Pratteln plant nördlich des Bahnhofs zusammen mit dem Eigentümer A. Beyeler und der Logi Suisse AG ein neues Quartier mit dem Namen «Pratteln Mitte». Die Logis Suisse konnte das Areal des ehemaligen Verteilzentrums der Coop abkaufen, welches hier im Fokus steht. Das neue Quartier soll auch eine Schule und eine Doppelturnhalle erhalten.

50 neue Wohnungen in Pratteln

Auf dem hinteren Teil des Areals der «Zentrale» werden sechs gemeinnützige Wohnbauträger bis im Jahr 2027 zusammen 450 Wohnungen erstellen. Davon wird die GEWONA auf der Nordwest-Seite des Areals ca. 50 Wohnungen nach dem Prinzip der Kostenmiete bauen.

Übergangsnutzung und Gewerberaum

Ein Teil der bestehenden Gebäude werden erhalten bleiben und sind bereits während des Planungsprozesses genutzt. Die Eigentümerschaft hat die Unterdessen GmbH mit der Verwaltung der Übergangsnutzung beauftragt.
Die GEWONA wird in den nächsten fünf Jahren auf dem Areal der Zentrale Pratteln bezahlbaren Gewerberaum in den bis 2015 von COOP genutzten Produktions- und Verwaltungsräumen schaffen.

Weitere Informationen zum Projekt

Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem laufenden über die nächsten Schritte in der Umsetzung.
Auf der Webseite www.zentrale-pratteln.ch finden Sie die aktuellen Informationen zum Areal.

GEWONA_Plan-Wohnungen-und-Gewerbe-Zentrale_PrattelnPerimeter des Zentrale-Areals, in Rot diejenigen Orte, an denen sich die GEWONA engagiert. Die sehr gute Anbindung an den ÖV sowie die Infrastruktur des Quartiers lassen eine verkehrsarme Planung zu.
Weitere Infos auf S. 30 im Jahresbericht 2020 der Gewona
GEWONA NORD-WEST
Genossenschaft für Wohnen und Arbeiten
Geschäftsstelle
Wartenbergstrasse 40
4052 Basel
T 061 515 07 15
info@gewona.ch