Die Liegenschaft

1 x 3,5 Zi-Wohnung
3 x 4 Zi-Wohnungen (zusammengelegte 2-Zi-Wohnungen)
1 x 3 Zi-Wohnung (Mansardenstock)
1 x Mansarde

Download Grundrisse- und Seitenrisse Dornacherstrasse 187


Das 1905 erbaute Haus mit klassischem Basler MFH-Grundriss (im Parterre eine 3-Zimmer Wohnung, in den oberen Stockwerken je 2 x 2-Zimmer Wohnungen) hat eine solide Bausubstanz. Vieles ist noch im Originalzustand, da es nicht «kaputtsaniert» wurde. Die notwendigen Renovationen wurden gut gemacht, z.B. wurde das Dach erneuert und isoliert. Der Ausbaustandard ist einfach: Alle Wohnungen haben noch Etagenheizungen und die Küchen sind ohne Kombinationen ausgestattet. Darin zu wohnen hat seinen Charme.
Das Haus befindet sich unmittelbar genüber dem Haupt-Eingang Gundeldingerfeld. Bus und Tram sind in 3 Gehminuten erreichbar, der Bahnhof SBB in 10 Minuten.
4053_Dornacherstr-187-Fassade

Geschichte

In Zusammenhang mit der Sanierung am Tellplatz haben wir die benachbarten Hausbesitzer über die anstehenden Arbeiten informiert. Mit der 93-jährigen Hausbesitzerin, welche die Liegenschaft noch selbst verwaltete, kamen wir in engeren Kontakt. Im Gespräch reifte die Idee, das Elternhaus ihres Mannes vor dem Ableben zu verkaufen. Es war ihr ein grosses Anliegen, dass auch Mieterinnen und Mieter mit geringerem Einkommen zu bezahlbaren Mieten wohnen können. Bei einem Erbgang oder Vermächtnis an eine Institution wäre ein spekulativer Verkauf mit allen Konsequenzen für die Mieterschaft vorhersehbar.
Weil wir mit der Kostenmiete kalkulieren, die Mietverhältnisse weiterführen werden und Häuser gemäss Statuten nicht verkauft werden dürfen, konnte der Kaufvertrag im Sommer 2016 unterzeichnet werden. Die Übernahme erfolgte per 1.1.2017.

Zur Architektur Basels im Jahr 1905: Das ist das Fin de Siècle. Ein typisches Gebäude aus dieser Zeit ist das Warenhaus Globus, welches 1905 eröffnet wird. Aber auch Zeit des Umbruchs. Die Mittlere Brücke etwa besteht – etwas weiter unten gelegen – nur als Provisorium. Der gesamte Komplex an der Schifflände wird umgebaut und das Tram verlegt.
Das Haus an der Dornacherstrasse ist kein ganz «typischer» Vertreter, die Zeit wird eher im Inneren an vielen liebevollen Details, wie geschwungene und geätzte Glasfenstern sichtbar oder
für diese Zeit typische Bodenornament.
Bodenornament_Dornacherstrasse_187Do-187_Parterre_Zi-rechtsParterrewohnung, Blick zur Dornacherstrasse, mit einfacher Stuckaturen Decke und schönen Fenstern.
Sanierung Fenster und Hinterhof
Die gestaffelte Rückfassade un der kleine Hinterhof hatten zugige Fenster und keinen Zugang zum angrenzenden Garten unserer Tellplatz-Häuser. Im 2020 wurden die Fenster – vorerst nur auf der Rückseite – ersetzt und ein Öffnung im Gartenzaun eingebaut, so dass interessierte Bewohner und Bewohnerinnen in Zukunft auch einen Nutzgarten der Tellplatzsiedlung bewirtschaften können. Zudem wurde beim Eingang der Parterre-Wohnung ein Zugang mit Treppe zum Hinterhof gemacht.
RueckfassadeDo187
Do-187_Hinterhof-neu-gestaltet_20210514_01Nicht nur die Fenster, auch der Eingang und Hinterhof wurden neu gemacht. Die Sanierung der Fenster zur Strassenseite folgen im 2022.
GEWONA NORD-WEST
Genossenschaft für Wohnen und Arbeiten
Geschäftsstelle
Wartenbergstrasse 40
4052 Basel
T 061 515 07 15
info@gewona.ch